Tester-Blog

Tester-Blog: UPDATE zu Amzstars Elite Deals

Amzstars LogoDetails zu Elite Deals bei Amzstars


Vor kurzem habe ich bereits über die Einführung von Elite Deals bei Amzstars.com berichtet, da die Betreiber auf der Website nicht allzu viele Informationen preis geben habe ich sie kontaktiert und möchte euch nun die Antworten weitergeben, die mir freundlicherweise von einem Mitarbeiter bereitgestellt wurden:

Ist das Elite Deals Programm aktuell schon voll aktiv oder startet das Programm erst noch? Falls ja, wann startet es?

Das Programm ist bereits in vollem Gange.

Wie viele Tester werden voraussichtlich für das Programm ausgewählt? Wie viele Tester sind aktuell schon im Programm?

Die besten 1% der Tester qualifizieren sich automatisch für die Elite Deals. Aktuell entspricht das etwa 150 Personen die bereits für das Elite Deals Programm freigschaltet sind.

Gibt es feste Anhaltspunkte oder Details welche Tester für das Programm ausgewählt werden?

Wie bereits erwähnt werden die besten 1% der Tester ausgewählt. Dabei wird das beste 1% folgendermaßen bestimmt:
Jedes Feedback das ein Tester abgibt, kann anschließend von den Auftraggebern/Verkäufern des jeweiligen Produktes als hilfreich oder nicht bewertet werden. Aus den abgegeben Bewertungen wird dann der Score für den jeweiligen Tester bestimmt. Wer also in den Elite Deals ist, kann sich keineswegs auf die faule Haut legen. Viel mehr müssen weiterhin gute Berichte abgeben werden um auch unter den besten Testern zu bleiben.

Worin unterscheiden sich die im Programm angebotenen Produkte von den regulären? (Hochwertiger, Teurer, größerer Rabatt?)

Ein Kriterium ist, dass alle Elite Deals mindestens 90% Rabatt aufweisen. Zudem sind es oft Produkte die ausschließlich den Elite Testern vorbehalten sind, allerdings ist es allein dem Verkäufer überlassen ob er seine Produkte in den Elite Deals und/oder in zusätzlich in den normalen Deals zu einem anderen Rabatt anbietet. 

Zuerst einmal vielen dank an Amzstars.com, die mir diese Informationen bereitgestellt haben.

Grund zur Sorge?

Ich muss sagen ich bin etwas zwiegespalten: Einerseits finde ich es natürlich sehr positiv, dass besonders gute Tester mit dementsprechend „besseren“ Deals belohnt werden. Das bestärkt natürlich die Motivation weiterhin detailliertes, ausführliches und konstruktives Feedback an die Verkäufer zu liefern. Auch wird die Motivation der Tester gesteigert die noch nicht im Elite Deals Programm sind, da sie natürlich auch angespornt werden ihre Testberichte weiter zu überdenken und deren Qualität zu verbessern.

Andererseits frage ich mich aber natürlich auch, ob die Elite Deals nicht Freiraum zur Manipulation seitens der Verkäufer lassen. Wenn jeder Verkäufer die Testberichte als hilfreich oder nicht einstufen kann, was hindert ihn daran nur die ihm „gut gesinnten“ Berichte positiv zu bewerten? Was wiederum dazu führen würde, dass sich unter den Top 1% der Tester irgendwann nur noch Rezensenten befinden die möglichst häufig positives und wenig kritisches Feedback hinterlassen.
Oder sind die Verkäufer doch so ehrlich und geben auch bei negativem aber berechtigtem Feedback eine hilfreich Markierung für den Testbericht ab?

Viele Fragen die wohl niemand mit Sicherheit beantworten kann. Dies liegt natürlich daran das die Transparenz bei der Bewertung der Testberichte noch nicht vorhanden ist. Niemand kann öffentlich einsehen welche Testberichte als hilfreich bewertet wurden und welche nicht. Somit können auch keine Rückschlüsse darauf getroffen werden, wie fair die Verkäufer das Feedback bewerten. Ich persönlich fände es vorteilhaft, wenn die Community irgendeine Art Kontrolle bzw. Einsicht in den Prozess der Bewertung von Berichten ausüben könnte. Ob das jemals passiert steht wohl noch in den Sternen, vor allem weil das Elite Deals Programm ja noch nicht allzu lange existiert.

Nachfrage bei Amzstars

Nach meinen Überlegungen habe ich Rücksprache mit Amzstars gehalten. Die oben stehenden Bedenken wurden durchaus erkannt und auch geteilt. Allerdings wurde mir nach einem kurzen Check der bisherigen Elite Tester versichert, dass diese keineswegs nur positives Feedback geben.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Hersteller gerade negatives – aber konstruktives – Feedback sehr schätzen und dieses auch als hilfreich bewerten. Zumal man ja hier klar trennen muss: Es gibt bei Amzstars zum einen ein Feedback Formular, welches nicht veröffentlicht wird sondern nur der Verkäufer erhält. Zum anderen steht es dem Tester ansonsten völlig frei ob er eine zusätzliche Rezension auf Amazon abgeben möchte. Diese Art von „privatem“ Feedback direkt an den Verkäufer bietet natürlich den großen Vorteil, dass negative Punkte erst einmal mit dem Verkäufer kommuniziert werden können (und auch sollten) ohne diesen bzw. dessen Produkte gleich öffentlich schlecht darzustellen.

Was ist eure Meinung zum Elite Deals Programm? Und vor allem wie kritisch seht ihr die Situation mit der Bewertung von Testberichten durch Verkäufer? Schreibt es gerne in die Kommentare!

1 Kommentar zu “Tester-Blog: UPDATE zu Amzstars Elite Deals

  1. Pingback: Tester-Blog: Neuigkeiten bei amzstars.com – Produkttest-Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up