Produkttester werden: Pimp up your Profile

Produkttester werden – Pimp up your Profile

Du hast schon einige hilfreiche Rezensionen verfasst aber Angebote für kostenlose Testprodukte bleiben aus? Dann solltest du dir dein Amazon-Profil einmal genauer anschauen und dir überlegen was du verbessern kannst, die anschließenden Punkte sollen dir dabei helfen:


Dein Amazon-Profil – Konktaktaufnahmemöglichkeit Nummer 1

Du solltest dir darüber bewusst sein, dass dein Profil oftmals die einzige Kontaktmöglichkeit ist, die potentielle Händler haben dich zu kontaktieren. Genau aus diesem Grund, ist es einerseits wichtig Kontaktmöglichkeiten zu schaffen und klar zu stellen, dass du auch an Produkttests interessiert bist aber andererseits auch dich möglichst gut zu vermarkten.

Um dein Amazon-Profil zu ändern meldest du dich zu allererst bei Amazon an.
Danach klickst du in der Navigationsleiste auf Mein Konto, scrollst nach ganz unten, bis du den Punkt „Mein öffentliches Profil“ findest. Diese Seite kannst du gleich deinen Lesezeichen hinzufügen, denn du wirst sie im Laufe der Zeit noch öfter brauchen. Denn hier kannst du deinen Rezensenten-Rang und deine erhaltenen Hilfreich-Bewertungen einsehen.

Die Seite auf der du dich befindest sieht nun beispielsweise so aus:

Amazon öffentliches Profil bearbeiten

Hier klickst du nun auf Profil bearbeiten und kommst zu folgender Ansicht:

Amazon öffentliches Profil bearbeiten Seite

Auf dieser Seite findest du nun alle wichtigen Felder die du benötigst. Eigentlich sind die Felder recht selbsterklärend, auf einige will ich dennoch genauer eingehen:

Bei deinem öffentlichen Namen kannst du entweder deinen richtigen Namen oder aber auch einen Pseudonym benutzen. Meist werden Rezensionen von realen Namen eher gelesen, als die von Pseudonymen, da die Angabe deines Namens ein gewisses Vertrauen beim Leser erweckt.

Bio: Hier trägst du deine „Biografie“ ein. Du schreibst also eine nette Begrüßung und erzählst ein wenig über dich. Du kannst hier im Prinzip schreiben was du willst. Angaben die Sinn machen: Was rezensierst du gerne und warum? Was machst du in deiner Freizeit? Seit wann schreibst du Rezensionen? (Verweise generell auf deine Erfahrungen wenn du welche vorzuweisen hast), Nimmst du Testprodukte an?, Wie kann man dich erreichen?
Zudem solltest du bedenken, dass auch viele ausländische Verkäufer auf dein Amazon-Profil kommen werden. Falls möglich, übersetze deinen Text also auch ins Englische.

Email: Dieses Feld ist essentiell, du solltest hier auf jeden Fall eine Email-Adresse eintragen, denn dies ist die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für alle Händler, welche dir Testprodukte anbieten möchten. Ich empfehle dir zu diesem Zwecke ein eigenes Email-Konto anzulegen. Ich benutze dafür beispielsweise Gmail, da es genügend Speicherplatz und zudem viele Filter- und Sortiermöglichkeiten, sowie einen guten Spam- und Virenschutz bildet (außerdem ist Gmail natürlich kostenfrei).

Im Allgemeinen ist es gut so viele Felder wie möglich auszufüllen, denn je mehr die Besucher über dich wissen, desto vertrauensvoller und authentischer wirkst du auch. Allerdings ist natürlich zu bedenken, dass diese Informationen öffentlich und für jeden zugänglich sind, überlege dir also auch gut, was du angibst.

Abschließend speicherst du deine Angaben, mit einem Klick auf den entsprechenden Button am Ende der Seite. Deine Informationen sind nun verfügbar und deinen ersten oder nächsten Anfragen steht nichts mehr im Wege!