Produkttester werden!

1. Produkttester werden – Ein Überblick


1.1. Wie du Produkttester werden kannst

Okay, damit direkt los zu legen ist strategisch vielleicht etwas unklug. Aber trotzdem möchte ich eine Sache gleich zu Beginn vermitteln: Produkttester werden ist gar nicht so schwer!

Ganz im Gegenteil, jeder der sich Mühe gibt und Zeit investiert wird es früher oder später schaffen hochwertige, aktuelle Artikel frei Haus, nach Hause geliefert zu bekommen, um diese dann in bequemer Atmosphäre, genau unter die Lupe zu nehmen. Nur ein kleiner Ansporn: Nach wenigen Monaten erhielt ich bereits teure Markengeräte die im Einkaufspreis bei 1.000€ lagen, völlig kostenfrei für Produkttests bereitgestellt!

Wie das im Detail funktioniert, was es zu beachten gibt und zahlreiche weitere Hilfestellungen erhältst du in diesem „Guide“, in dem ich dir, auf deinem Anfangs beschwerlichen Weg mit Rat und Tat zu Seite stehen werde.

Da es mir persönlich am Herzen liegt, das Gesamtkonzept Produkttester anzusprechen, werde ich hier auch auf einige Punkte eingehen, die ich einfach für essenziell halte, um langfristig Erfolg und Spaß beim Testen zu haben!

 

1.2. Warum Hersteller überhaupt kostenlose Testprodukte anbieten

Dies hat eigentlich sehr einfache und nachvollziehbare Gründe:

  1. Erhält der Hersteller so unabhängiges Feedback über seine Produkte und somit eventuell Anstöße zur Verbesserung und Erweiterung seiner Produktpalette
  2. Ganz klar spielt hier auch der Marketing-Faktor eine wichtige Rolle: Viele Produkttester betreiben eigene Blogs oder Social Media Kanäle und stellen dort ihre getesteten Produkte vor. Aber auch durch Mundpropaganda der Tester werden die Produkte mit „beworben“.
  3. Der aber mit deutlichem Vorsprung wichtigste Aspekt ist folgender: Die Hersteller wollen ihre Produkte verkaufen! Okay, aber warum dann kostenlos an wildfremde Menschen verschicken? Ganz einfach: Kaufst du online lieber ein Produkt, welches keine einzige Bewertung aufweist und du somit keinerlei Informationen über die Richtigkeit der Herstellerangaben hast oder aber ein Produkt das bereits von vielen verschiedenen Personen getestet und bewertet wurde? Ich denke dieser Punkt liegt auf der Hand. Rezensionen sind beispielsweise bei Amazon ein enorm mächtiges Mittel, das über Verkaufserfolg oder eben Misserfolg bestimmt. Die Kunden informieren sich vorher im Internet oftmals ausführlich über die Produkte die sie kaufen möchten. Damit geht auch einher, dass wir als Produkttester maßgeblich die Kaufentscheidung der Kunden beeinflussen und uns somit auf keinen Fall von den Herstellern instrumentalisieren lassen dürfen!

 

1.3. Ehrliche Bewertungen sind das A und O

Ganz klar, als Produkttester gehst du eine gewisse Verantwortung gegenüber deinen Mitmenschen ein! Denn du kannst im Zweifelsfall den entscheidenden Anreiz geben, ob sich ein Kunde ein bestimmtes Produkt kauft oder eben nicht.

Genau deshalb ist es essentiell, dass du die Testprodukte wirklich ausführlich unter die Lupe nimmst und sie so bewertest, als hättest du sie dir von deinem eigenen, hart erarbeitetem Geld gekauft.

Und eins möchte ich dir auch mit auf den Weg geben: Die Käufer sind nicht blöd und lassen sich nicht gerne hinters Licht führen. Wenn du deine Reputation als Tester also nicht verlieren möchtest, solltest du darauf achten, wirklich ehrliche Testberichte zu schreiben und völlig objektiv und unvoreingenommen an die einzelnen Produkte heranzutreten.

Denn viele Hersteller – vor allem kleinere; die ganz großen eher weniger, denn die haben immerhin auch einen Ruf zu verlieren – versuchen dich in deiner Meinung zu beeinflussen.

Ich habe schon die wildesten Dinge erlebt, von „Du bekommst das Testprodukt nur wenn du 5 Sterne vergibst!“ über „Eine Bedingung ist zudem, dass Sie eine oder mehrere Fragen auf der Produktseite stellen“ (kleine Erklärung dazu: Werden viele Fragen auf der Produktseite gestellt, rutscht der Artikel im Amazon Ranking nach oben, da er scheinbar interessant für die Kunden ist) bis hin zu Aufforderungen, ich solle doch meine Rezension bitte löschen oder verändern, da ich ja „nur“ 3 Sterne vergeben habe, denn dass schade dem Ruf der Firma.

Naja… Meist lösche ich solche Anfragen unbeantwortet. Die Essenz aus der Geschicht‘: Teste ehrlich oder nicht!

Letztendlich seid ihr dem Hersteller nichts schuldig und ihr seid keinesfalls zu irgendetwas verpflichtet. Und falls ihr euch darum sorgt, dass ihr dann keine Testprodukte von diesem Hersteller mehr bekommt, dann sag ich euch, es gibt genug andere die euch liebend gerne als Tester gewinnen möchten! Lasst euch nicht kontrollieren, sondern bleibt authentisch!

 

1.4. Wie und Wo rezensieren für schnellen Erfolg

Hier bleiben dir relativ viele Freiheiten, grundsätzlich solltest du dich immer für die Variante entscheiden, die dir persönlich am meisten liegt und an der du den meisten Spaß hast!

Du kannst zum Beispiel Produkte auf Amazon rezensieren, hier gibt es nämlich eine Art Ranglisten System. Desto höher dein Rang desto wahrscheinlicher ist es, dass du für Produkttests kontaktiert wirst.

Du kannst aber auch, deinen eigenen Blog starten und deine Testberichte dort veröffentlichen. Noch eine bekannte und beliebte (aber auch anspruchsvollere) Möglichkeit ist es, Produkttests in Videoform auf Youtube zu veröffentlichen.

Zudem veranstalten verschiedenste Unternehmen oft Produkttests, bei denen sich jeder einfach bewerben kann. Hier regeln die Anbieter natürlich selbst, wo welcher Testbericht veröffentlicht werden soll und welche sonstigen Bedingungen gelten.

Ganz klar ist aber auch, dass du mehrere dieser Möglichkeiten kombinieren kannst, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Meiner Meinung nach führt der „beste“, schnellste und zuverlässigste Weg für den Anfang definitiv über Amazon!

Aller Anfang ist schwer

Zu Beginn solltest du dir, falls nicht vorhanden, ein Amazon Konto erstellen. Leider, gibt es eine kleine Hürde zu nehmen bevor du deine erste Rezension einstellen kannst:

„Wichtig: Bevor Sie eine Rezension veröffentlichen können, muss über Ihr Amazon.de Konto der Kauf eines physischen Artikels oder digitalen Inhaltes erfolgreich abgeschlossen worden sein. Kostenlose Downloads von digitalen Inhalten erfüllen dieses Kriterium nicht. Sie können auch Rezensionen für Artikel oder Inhalte erstellen, die Sie nicht erworben haben. Ihre erste Rezension kann 48 Stunden nach dem Versand Ihrer ersten Bestellung eines physischen Artikels oder eines digitalen Inhaltes erstellt werden. Falls Sie einen digitalen Inhalt als Geschenk erworben haben, beginnt die 48-stündige Wartezeit erst ab dem Zeitpunkt, ab dem dieser durch den Vorgang des Downloads zugänglich für den Beschenkten ist.“ (Quelle: Amazon)

Ist dieser Vorgang abgeschlossen, so steht der ersten Rezension an sich also nichts mehr im Wege. Eine wichtige Sache ist allerdings noch zu erledigen: Lies dir die Amazon-Rezensionsrichtlinien durch und werde dir somit darüber im klaren, was du darfst und was nicht: Amazon Richtlinien zur Erstellung von Rezensionen

 

1.5. Wie und mit welchen Produkten du beginnst

Um dich in der Welt des Schreibens zu Recht zu finden, ist es anfangs noch gar nicht wichtig, dass du alles Perfekt machst. Viel wichtiger ist es, dass du einen bestimmten Rhythmus, eine gewisse Routine  und Sicherheit beim Schreiben erhältst.

Dazu suchst du dir einfach einige Produkte aus, die du bereits besitzt. Wähle Produkt aus die dich persönlich interessieren und zu denen du etwas zu sagen hast: Vielleicht ist dir bei der Nutzung über die Zeit irgendetwas besonderes aufgefallen, traten Probleme auf oder bist du nach wie vor vollkommen überzeugt von diesem Produkt. Schreib einfach darüber.

Für den Anfang möchte ich dir noch folgenden Guide ans Herz legen, der dir den Aufbau und die Struktur von Bewertungen, sowie wichtige inhaltliche Aspekte beibringen soll: Wie schreibe ich gute Rezensionen?

Inspiration kannst du dir natürlich auch von anderen Produkttestern holen. Lese dir einfach mal ganz bewusste einige Rezensionen durch und versuche herauszufinden, wie sie aufgebaut sind und welche von ihnen du, aus welchem Grund besonders hilfreich findest.

Im Grunde genommen, habe ich dir damit dein wichtigstes Handwerkszeug für einen erfolgreichen Start bereits übergeben. Du solltest nun mindestens 10 eher 15 Rezensionen schreiben und auf Amazon veröffentlichen. Lasse dir hierbei ruhig Zeit, hetze dich nicht und lass dich schon gar nicht von der ganzen Sache stressen. Spaß und Interesse sollten bei deinem neuen „Hobby“ stehts an erster Stelle stehen!

Das Ziel, dass du erreichen willst ist also nun dein Amazon-Profil mit den ersten Rezensionen zu füllen. Einige „Hilfreich-Bewertungen“ zu bekommen und im Amazon-Rang etwas aufzusteigen.
Falls dir diese ganzen Begriffe wenig bis gar nichts sagen, schau dir einfach das genauer an: Einführung in das Amazon Bewertungs-System

Auch gibt es direkt in deinem Amazon Profil einige wichtige Vorbereitungen, die du bereits jetzt treffen kannst: Pimp up your Profile

 

1.6. Wer Testprodukte bereitstellt und wie du diese bekommst

Diese Frage gibt es nun erst einmal zu klären. Da wären zum einen natürlich die Hersteller selbst, zum anderen aber auch direkt einzelne Shops und Händler und zu guter letzt noch Produkttest-Websites die sich darauf spezialisiert haben, bereitgestellte Produkte an die angemeldeten Produkttester zu vermitteln.

1.6.1. Hersteller

Die Produkte von den Herstellern selbst zu bekommen ist die unangenehmste und schwierigste Variante (zumindest zu Beginn). Die einzige Möglichkeit ist nämlich die Hersteller direkt mit seiner Anfrage zu kontaktieren. Die Kontaktdaten erhältst du einfach über Google. Falls du diese Variante in Betracht ziehst, achte darauf deine Anfrage förmlich und höflich zu halten. Verweise auf deine bisherigen Rezensionen und versuche professionell zu wirken.

1.6.2. Shops und Händler

Eine einfachere und bequemere Option ist es, die Testprodukte von Shops/Händlern zu bekommen. Denn diese sind meist auf die Produkttester angewiesen und suchen regelrecht nach Testpersonen für ihre Produkte. Das einzige was du dafür tun musst, ist also eine Kontaktmöglichkeit zu schaffen. Hier bietet es sich natürlich an vorhandene Strukturen zu nutzen: Amazon bietet auf der Profilseite die Möglichkeit eine Email-Adresse einzutragen. Findet dich nun ein Händler auf Amazon, kann er dich über diese direkt kontaktieren. (Mehr dazu, wie du dein Profil optimal für viele Anfragen aufbereitest findest du unter: Pimp up your Profile)

Eine Sache lege ich dir dringend ans Herz: Erstelle dir hierfür eine eigene Email-Adresse! Anfangs mag es von der Anzahl der Anfragen noch in Ordnung gehen, seine private Email-Adresse zu verwenden. Bist du aber erstmal ein angesehener Tester, ist es keine Seltenheit, dass du tagtägliche dutzende Anfragen erhältst und die willst du nicht mit deinen privaten Emails vermischen, glaub mir. Ich persönlich nutze dafür Gmail, du kannst aber natürlich auch jeden anderen Anbieter auswählen.

1.6.3. Produkttest-Portale

Zu guter Letzt bleiben also noch die Produkttest-Portale übrig, die sich gerade am Anfang auch sehr gut dazu eignen, erste kostenfreie Testprodukte zu erhalte.

Im Grunde genommen, sind das quasi die Mittelsmänner. Sie werden von den großen Firmen angeschrieben und vermitteln diese Produkte dann an ihre erfahrenen Tester weiter, die sich bei ihnen im Programm angemeldet haben.

Anschließend habe ich nun eine kleine (aber feine) Liste mit Portalen zusammengefasst, die regelmäßig Testprodukte verteilen.

Dabei habe ich die Liste gemäß meiner eigenen Beliebtheit sortiert. D.h. von den oberen Seiten erhalte ich die meisten Testprodukte, von den unteren die wenigsten.

Zu einigen Produkttest Portalen, welche ich persönlich für die Relevantesten halte, werde ich zudem ausführlichere Informationen bieten und meine Erfahrungen dazu berichten.

www.clubderprodukttester.de (Klick mich für mehr Infos!)

Diese Seite ist mit Abstand die, von der ich die meisten Testprodukte erhalte und welche mir vom System her am Besten gefällt. Hier sind zu 100% alle Tests komplett kostenfrei und ich zumindest durfte bisher ausnahmslos alle Testprodukte behalten. Es werden hier auch oftmals sehr hochwertige und teure Produkte wie TVs, Computerbildschirme oder Soundbars angeboten.

Wie genau alles auf dieser Seite funktioniert und wie du hier schnell an Produkttests kommst erkläre ich dir HIER.

www.amzstars.com (Klick mich für mehr Infos!)

Auch diese Seite bietet oft interessante Testprodukte an, oftmals sind es hier aber eher kleinere Sachen. Die Artikel werden hier meistens „nur“ stark vergünstigt und nicht komplett kostenlos angeboten. Dennoch gefällt mir diese Seite ebenfalls sehr gut, weitere Informationen warum und wie ihr dort an Produkte kommt, erhältst du HIER!

www.theinsiders.eu

Bei den Insidern wird alles getestet von teuer bis günstig. Allerdings ist mir aufgefallen, dass hier oftmals Produkte vor Markteinführung angeboten werden. Der Test an sich ist kostenlos, in vielen Fällen (vor allem bei teuren Produkten) wird vorab allerdings eine Kaution für das Testprodukt verlangt. Nach Beendigung einer Kampagne hast du die Möglichkeit das Produkt kostenfrei wieder an theinsiders.eu zurückzuschicken und erhältst in diesem Zuge deine Kaution zurück oder aber du behältst das Produkt und die Kaution wird einbehalten. Der Reiz liegt also eindeutig darin, Produkte vor Markteinführung testen zu können.

www.mensbrands.de

Testprodukte für echte Männer gibt es natürlich auf mensbrands. Von Rasierern, über Fernseher bis hin zu Alkoholischen Getränken oder auch Auto-Testfahrten gibt es hier alles was das Männerherz begehrt. Einziges Manko, hier werden sehr viele persönliche Daten abgefragt und sowohl Registrierung als auch Bewerbungen auf Testprodukte benötigen erst einmal viele Angaben.

Das war’s auch schon. Mehr Seiten will ich dir hier gar nicht nennen. Aus einem einfachen Grund: Mehr brauchst du nicht! Alleine von den ersten beiden Seiten kannst du so viele Produkte beziehen, dass du durchgehend mit Testprodukten versorgt bist.

Auf der nächsten Seite erfährst du, wie du nun weiter vorgehen kannst, zudem erhältst du weitere Informationen rund um’s Thema Produkttester werden und sein!

 

1.7. Wie es jetzt weiter geht

Auf den letzten Seiten hast du nun schon viel über das Leben und die Vorgehensweisen eines Produkttesters erfahren. Im Anschluss erhältst du weitergehende Informationen rund um dieses Thema!

Falls du noch irgendwelche Fragen hast, die ich nicht beantwortet habe oder aber ich ein spezielles Thema in einem eigenen Beitrag bearbeiten soll, dann benutze gerne das Kontaktformular oder schreibe eine Email an: kontakt@produkttest-online.com

Weitere Informationen zu Produkttests und Testern findest du zudem auf hier:
Gute Rezensionen schreiben
Das Amazon-Rezensionssystem
Pimp up your profile
Produkttestportal: AmzStars
Produkttestportal: Club der Produkttester