Sehr gut für Anfänger – Mild und weich


Bewertung

Crown RoyalHallo lieber Leser,

Anfangs möchte ich einmal erwähnen, dass ich bei dieser Rezension meinen eigenen Geschmack wiedergebe und Ihnen damit nur einen Anhaltspunkt zur ungefähren geschmacklichen Richtung des Whiskys geben kann. Deshalb möchte ich gerne noch etwas das Hintergrundwissen zu diesem spezifischen Tropfen und der dahinterstehenden Brennerei vermitteln. Meiner Meinung nach trägt das Wissen über einen Whisky deutlich zum Verständnis über die Aromen und den Geschmack des Whiskys bei. Also schauen wir uns den Crown Royal mal genauer an:

► Brennerei ◄

Die Brennerei Gimli in der gleichnamigen Stadt (Manitoba, Kanada), liegt direkt am Ufer des kanadischen Lake Winnipeg. Hier werden viele verschiedene Whiskys hergestellt, unter anderem der Seagrams VO, 7 Crown, Canadian Hunter und natürlich der Crown Royal der mittlerweile ausschließlich in dieser Destillerie gebrannt wird. Der Crown Royal wird in 46 verschiedenen Lagerhäusern aufbewahrt und insgesamt erstreckt sich die ganze Anlage über 2 Hektar Land. Abgefüllt wird der Whisky dann in Amhertsburg in Ontario.

► Der Whisky ◄

Der Crown Royal zählt zu den Canadian Blends, ist also ein blended Whisky. Er ist einer der meist verkauften Canadian Whiskys in den USA. Er besteht aus einem guten Anteil Rye (Roggen) Whisky der mit hoch destilliertem „Industriewhisky“ vermischt wird. Rye Whisky ist im allgemeinen sehr intensiv, würzig, ja schon fast bitter doch vermischt ergibt sich ein schöner komplexer Geschmack.

► Farbe ◄

Dunkles Gold (Achtung gefärbt!)

► Aroma ◄

Sehr süß und Vanillig, jedoch auch fruchtig und mit deutlich floraler Note. Insgesamt sehr rund und weich, die Roggenkomponente ist nur sehr entfernt wahrnehmbar. Dieser Geruch wird auch Anfänger nicht abschrecken.

► Geschmack ◄

Abermals sehr süß, hier macht sich nun auch der Roggen durch spürbare Würzigkeit und ein prickeln auf der Zunge bemerkbar. Die Frucht ist nach wie vor vorhanden rückt aber etwas mehr in den Hintergrund. Sehr dezenter Eichengeschmack ist zu vernehmen. Jedoch bleibt der Whisky ähnlich wie sein Aroma sehr mild und weich.

► Abgang ◄

Der Abgang ist eher kurz, die Geschmäcker verblassen recht schnell und er ist wie zu erwarten sehr weich.

► Fazit ◄

Dieser Whisky ist wirklich leicht zu trinken. Er wird auch absolute Einsteiger nicht abschrecken und ist sehr gut zum Einstieg in die Welt des Whiskys geeignet. Die Verpackung des Crown Royal im schön aufgemachten Stoffbeutel gefällt ebenfalls (wird mittlerweile leider oft in einer Pappschachtel ausgeliefert).
Für Personen die schon mehrere Whiskys probiert haben könnte er allerdings etwas langweilig sein.

Bewertung

PS: Guten Whisky, bitte artgerecht behandeln:
– Auf Zimmertemperatur ohne Eis genießen (wenn der Whisky kalt ist beeinträchtigt das die Geschmacksnerven -> weniger Geschmack)
– Am besten Nosingglas benutzen (keine Tumbler in denen das ganze schöne Aroma verloren geht)
– Zeit für den Whisky nehmen; lange genug riechen um die Aromen zu erfassen(vor und nach dem probieren); einige Sekunden im Mund behalten um die Geschmäcker und deren Entwicklung beurteilen zu können; mit Whisky beschäftigen (Herkunft, Inhalt, was erwarte ich von dem Whisky?); dem Whisky auch mal Zeit geben sich zu entfalten und eventuell mehr zu riechen
– mit dem Whisky experimentieren; evtl. etwas Wasser zugeben; manchmal tut das einem Whisky sehr gut und er öffnet sich mit all seinen Aromen und Facetten

0 Kommentare zu “Whiskyverkostung: Crown Royal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up